Schwangerenvorsorge In Gersfeld

Schwangerenvorsorge in der Hebammenpraxis

Termine für die regelmäßige Schwangerenvorsorge erhalten Sie bei mir in der Praxis auch am Abend und am Wochenende. Optimal also, wenn Ihr Partner es nicht zu den üblichen Sprechzeiten eines Frauenarztes einrichten kann oder Sie selbst beruflich noch eingespannt sind.

 

Vorsorge ohne Wartezeiten
Abend- und Wochenendtermine
kostenfreie Kassenleistung

 

Was BEINHALTET die VORSORGE?

Während der Schwangerschaft sind eine Reihe von Vorsorgeuntersuchungen empfohlen, bei denen die Entwicklung des Babys überwacht wird. Bis zur 32. Schwangerschaftswoche wird eine Vorsorgeuntersuchung alle 4 Wochen durchgeführt, danach alle 14 Tage und ab dem errechneten Geburtstermin alle 2 Tage. An den Vorsorgeterminen kontrolliere ich bei Ihnen beispielsweise den Blutdruck, die Blut- und Urinwerte, dokumentiere den Bauchumfang und wir sprechen über Sorgen und Ängste, die Sie vielleicht haben. Zusätzlich gebe ich Ihnen viele wertvolle Tipps, auf was Sie jetzt als Schwangere in Ihrem Alltag beachten sollten. "Worauf muss ich bei der Ernährung achten, welchen Sport darf ich treiben, welche Medikamente sind unbedenklich?"– Darüber sprechen wir ausführlich und eventuelle Schwangerschaftsbeschwerden können gleich mit Rat und Tat behandelt werden. Bei Ihrem Baby werden bei jeder Schwangerschaftsvorsorge die Größe und die Lage bestimmt. Das wichtigste "Handwerkszeug" dafür sind meine Hände, denn die Vermessung erfolgt –wie bei einer Hebamme üblich– per Abtasten Ihres Bauches. Ab der 28. Schwangerschaftswoche schreibe ich bei Ihnen auch ein CTG zur Kontrolle der Wehentätigkeit und der Herztöne Ihres Babys. Die Entwicklung des Babys und alle Befunde trage ich, wie der Frauenarzt sonst auch, in Ihren Mutterpass ein. Gerne können Sie Ihren Partner oder auch Geschwisterkinder mit zu den Vorsorgeuntersuchungen bringen und beide schon mal auf die neue Situation vorbereiten. So können Sie die Schwangerenvorsorge ganz bequem in meiner Hebammenpraxis durchführen lassen.